Home > Personalausbildung > ... Gefahrgutbeauftragter

Gefahrgutbeauftragter Straße


 
Erstausbildung Auffrischung
Die Ausbildung zum Gefahrgutbeauftragten ist erforderlich,
wenn Unternehmen Tätigkeiten (Be-/Entladen, Verpacken/Befüllen) durchführen die mit der Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße zusammenhängt.

Termin:

 

Mi.    02.05.2018     08:00 – 17:00
Do.   03.05.2018     08:00 – 17:00
Fr.    04.05.2018     08:00 – 17:00
Sa.   05.05.2018     08:00 – 17:00


Di. 08.05.2018 Prüfung ab 16:00

Inhalte:

  • Aufgaben / Rechtsvorschriften
  • Risikovorsorge, Sicherungsmaßnahmen
  • Klassifizierung Gefahrgüter
  • Verpackungen / Tanks / Beförderungsmittel
  • Bezettelung / Papiere
  • Handhabung Ladung
  • Ausbildung Fahrpersonal bzw. Besatzung
  • Prüfungsvorbereitung / Prüfung
Umfang:
32 Unterrichtseinheiten

Kosten:
830,00 € inkl. Prüfung und Seminarunterlagen

 
Onlineanmeldung
Seminarfolder PDF
Spätestens im 5. Jahr müssen Gefahrgutbeauftrage Auffrischungskurse besuchen. Ausschlaggeben ist das Ablaufdatum auf den Schulungsnachweis.

Termin:

Fr.    04.05.2018   14:00 – 22:00
Sa    05.05.2018   08:00 – 17:00


anschließend Prüfung

Inhalte:

  • Vertiefung der Kenntnisse
  • Änderungen
  • Entwicklungen (techn. / rechtl. / gef. Güter)
  • Prüfungsvorbereitung / Prüfung
Umfang:
16 Unterrichtseinheiten

Kosten:
420,00 € inkl. Prüfung und Seminarunterlagen





Onlineanmeldung
Seminarfolder PDF

 



Abkürzung ADR oder AdR steht für:
Accord européen relatif au transport international des marchandises Dangereuses par Route
 Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße 



Eine persönliche Anmeldebestätigung mit detaillierten Informationen erhalten Sie spätestens eine Woche vor dem Seminar. Die Ausgabe der Bescheinigung erfolgt nach der vollständigen Teilnahme am Unterricht und Begleichung der Gebühren.

Teilnahmebedingungen:
Personen mit geistiger und körperlicher Eignung, die zum Zeitpunkt der Prüfung das 17. Lebensjahr vollendet haben. Die Gebühren sind vor Kursbeginn zu entrichten. Wir bitten Sie die Einzahlungsbestätigung am ersten Kurstag mitzubringen.


Stornobedingungen:

Bei telefonischer oder schriftlicher Stornierung bis 4 Tage vor dem Seminar entstehen keine Kosten.
Bei einer Stornierung 3 Tage vor dem Seminar berechnen wir eine Stornogebühr von 50% der Kursgebühr. Bei Stornierungen bei Veranstaltungsbeginn bzw. bei Nichtteilnahme müssen wir die Seminarkosten in voller Höhe verrechnen.
Unsere vollständigen AGB´s und Teilnahmebedingungen finden sie unter folgendem Link:
http://bwk.cc/agb_teilnahmebedingungen

Mitzubringen:
Reisepass oder Personalausweis und ggf ADR-Schulungsbescheinigung
Bei unseren Seminaren mit praktischen Unterrichtseinheiten sollten Sie dem Wetter entsprechende Kleidung mitbringen.

Hinweis:
Alle Preisangaben sind exklusiv der gesetzlichen 20% Mehrwertsteuer.
UE = Unterrichtseinheit. Eine Unterrichteinheit entspricht 50 Minuten
Teilweise werden von der Wirtschaftskammer Förderungen für Unternehmen ausgeschüttet. Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen können im Zuge der Arbeitnehmerveranlagung geltend gemacht werden. Je nach Einkommenssituation können sie so Steuern sparen.

   

zum Seitenanfang