Personalausbildung > Gefahrgut Unterweisung beteiligter Personen

Die Unterweisung wird in Berücksichtigung der gesetzlichen Grundlagen spezifisch für Ihr Unternehmen zusammengestellt.
Auszug ADR 8.2.3

Unterweisung aller an der Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße beteiligten Personen mit Ausnahme der Fahrzeugführer, die im Besitz einer Bescheinigung gemäß Abschnitt 8.2.1 sind.
Jede Person, die mit der Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße befasst ist, muss entsprechend ihren Verantwortlichkeiten und Funktionen eine Unterweisung nach Kapitel 1.3 über die Bestimmungen erhalten haben, die für die Beförderung dieser Güter gelten. Diese Vorschrift gilt z.B. für das vom Beförderer oder Absender beschäftigte Personal, das die gefährlichen Güter beladende und entladende Personal, das Personal der Spediteure und Verlader sowie die an der Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße beteiligten Fahrzeugführer, die nicht im Besitz einer Bescheinigung gemäß Abschnitt 8.2.1 sind.

Inhalte der Unterweisung gemäß ADR 1.3

 

1.3.2 Art der Unterweisung
Je nach Verantwortlichkeiten und Aufgaben muss die betreffende Person in folgender Form unterwiesen sein:
1.3.2.1 Einführung
Das Personal muss mit den allgemeinen Bestimmungen der Vorschriften für die Beförderung gefährlicher Güter vertraut gemacht sein.
1.3.2.2 Aufgabenbezogene Unterweisung
Das Personal muss seinen Aufgaben und Verantwortlichkeiten entsprechend über die Vorschriften unterwiesen sein, die die Beförderung gefährlicher Güter regeln.
In den Fällen, in denen die Beförderung gefährlicher Güter multimodale Transportvorgänge umfasst, muss das Personal die für andere Verkehrsträger geltenden Vorschriften kennen.
1.3.2.3 Sicherheitsunterweisung
Entsprechend den bei der Beförderung gefährlicher Güter und ihrer Be- und Entladung möglichen Gefahren einer Verletzung oder Schädigung als Folge von Zwischenfällen muss das Personal über die von den gefährlichen Gütern ausgehenden Risiken und Gefahren unterwiesen sein.
Ziel der Unterweisung muss es sein, dem Personal die sichere Handhabung und die Notfallmassnahmen zu verdeutlichen.
1.3.2.4 Die Unterweisung ist alle 5 jahre durch Auffrischungskurse zu ergänzen, um Änderungen in den Vorschriften Rechnung zu tragen.

Kosten:
Je nach Aufgaben und Verantwortlichkeiten

265,00 €
kleine Unterweisung
ca. 2 Stunden
Inkl. Seminarunterlagen und Unterweisungsprotokoll

530,00 €
Große oder Erste Unterweisung
ca. 4 Stunden
Inkl. Seminarunterlagen und Unterweisungsprotokoll


Wir sind bemüht eine hochwertige Aus- und Weiterbildung zu garantieren.
Wir stellen die Termine und Inhalte der Schulungen so zusammen wie es für Sie am geeignesten ist.
Für ein verbindliches Angebot kontaktieren Sie bitte unseren Ausbildungsleiter Matthias Würbel unter mw@bwk.cc.
 



 

zum Seitenanfang