Personalausbildung > Baustellensicherung

Ausbildung Baustellensicherung an öffentlichen Straßen inkl. Verkehrsposten

Als Verantwortlicher (Arbeitgeber, Auftraggeber, Bauleiter, Sicherheitsfachkraft u.d.g.) müssen sie einen wesentlichen Beitrag dafür leisten, um die Gefahrenpotenziale auf und an einer Straßenbaustelle so gering wie möglich zu halten.

§ 32 StVO Abs. 6 Überwachung Baustellenabsicherung
Der Bauführende hat auf seine Kosten die Baustellensicherung

   durchzuführen
   zu erhalten
   und wieder zu entfernen
 

Der Bauführer hat nicht nur für die ordnungsgemäße Aufstellung sondern auch für die Erhaltung (z. B. Wartung, Reinigung, Ersatz etc.) der Leiteinrichtungen zu sorgen.
Das bedeutet aus der Verkehrssicherungspflicht ergibt sich eine Überwachungspflicht.

Die Ausbildung beinhaltet die Grundlagen der Richtlinien für den Straßenverkehr (RSV) und dauert 2 volle Kalendertage.
In diesem Seminar ist die Ausbildung zum Verkerhsposten inkludiert.

Termine

 

Herbst  
Montag  28.10.2019 08:00 - 17:00  
Dienstag  29.10.2019 08:00 - 17:00  

Ausbildungsdauer
Baustellensicherung  12 Stunden
Verkehrsposten  4 Stunden


Preis
 380,00 € (netto )  456,00 € (brutto)
 inkl. Verkehrspostensicherung

Onlineanmeldung
Seminarfolder PDF



Eine persönliche Anmeldebestätigung mit detaillierten Informationen erhalten Sie spätestens eine Woche vor dem Seminar. 
Die Ausgabe der Bescheinigung erfolgt nach der vollständigen Teilnahme am Unterricht und Begleichung der Kosten. 


Teilnahmebedingungen: 

Teilnahmeberechtigt sind alle Führerscheinbesitzer der Klassen B die folgende Voraussetzungen erfüllen.

 Volljährigkeit    






 
 ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache
 aufrechte Lenkberechtigung Klasse B
 keine gravierenden Verwaltungsstrafen
einwandfreier Strafregister


Stornobedingungen:
 

Bei telefonischer oder schriftlicher Stornierung bis 4 Werktage vor dem Seminar entstehen keine Kosten. 
Bei einer Stornierung 3 Werktage vor dem Seminar berechnen wir eine Stornogebühr von 50% der Kursgebühr.
Bei Stornierungen bei Veranstaltungsbeginn bzw. bei Nichtteilnahme müssen wir die Seminarkosten in voller Höhe verrechnen.
 

Mitzubringen:

Führerschein mitbringen!

Hinweis:

Teilweise werden von der Wirtschaftskammer Förderungen für Unternehmen ausgeschüttet.
Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen können im Zuge der Arbeitnehmerveranlagung geltend gemacht werden. 
Bitte unbedingt anführen, denn Sie können, je nach Einkommenssituation, Steuern sparen. 
 


 
 AGB´s